England – Brighton

Brighton ist eine Küstenstadt in England und gehört der Grafschaft East Sussex an. Brighton ist besonders bekannt als größtes Seebad in England und liegt direkt am Ärmelkanal. Brighton selbst zählt ca. 156.000 Einwohner. Durch einen Zusammenschluss der zusammengewachsenen Gemeinden Hove, Portslade und Brighton zum Stadtkreis Brighton and Hove kommt dieser auf eine Einwohnerzahl von insgesamt 256.000.

Sehenswürdigkeiten

Wie auch London hat Brighton Sehenswürdigkeiten zu bieten, die auf jeder Rundreise durch England auf der ToDo-Liste stehen sollten.

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Brighton ist der im indischen Stil erbaute Royal Pavilion. Trotz des indischen Baustils ist die komplette Inneneinrichtung im chinesischen Stil aufgebaut. Diese für Brighton eher außergewöhnliche Konstellation geht auf den Bauherren König Georg IV. zurück, der für seine extravagante Persönlichkeit bekannt war.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Brighton sind der Brighton Pier, dessen offizieller Name eigentlich Brighton Marina and Palace Pier ist und der West Pier, der unter Denkmalschutz steht. Wegen diverser Stürme und Brände ist ein Großteil des West Piers zerstört und im Meer versunken.

Die St. Nicholas Church ist eine Sehenswürdigkeit, die ebenfalls zu jeder Sightseeing Tour in Brighton gehören sollte. Im 11. Jahrhundert genau im Stadtzentrum von Brighton erbaut, wurde die Kirche dem Schutzpatron der Fischer – dem Heiligen Nicholas – gewidmet. Weitere Sehenswürdigkeiten in Brighton sind das kleine Viertel The Lanes, mit seinen vielen kleinen Geschäften und Cafés sowie die White Cliffs of Brighton.

Karte von Brighton